Jugendstilvilla. Ein Haus mit Flair am Nymphenburg Kanal

Objekt-Nr.HW201802
Grundstücksflächeca. 700 m²
Wohnflächeca. 230 m²
Nutzflächeca. 106 m²
Schlafzimmer5
Badezimmer2
Garagen / Stellplätze1
KaufpreisEUR 2.300.000
Courtage3,57% inkl. MwSt.

Die Denkmalgeschützte Jugendstilvilla von Bernhard Borst am Nymphenburg-Kanal in Obermenzing gehört zu den Baudenkmälern der 1. Villenkolonie. Ein Baudenkmal aus dem Jahre 1907, das der namhafte Architekt Bernhard Borst für sich bzw. für den Künstler Nida Rümeling entworfen hat. Im Inneren und Äußeren der Villa reflektieren  viele Stilelemente die künstlerische Einstellung der Vorbesitzer.

Die Lage ist sehr begehrt, gilt immer noch als Geheimtipp, fußläufig zum Nymphenburger Schloss, aber auch zu einer sehr guten Infrastruktur, ohne die heutige Bewohner nicht auskommen. Früher hattte die charmante Villa in der heute Denkmalgeschützten 1. Villenkolonie fast ein Alleinstellungsmerkmal,  heute sind neuere Villen in der Umgebung hinzugebaut worden.

Die Villa ist sanierungsbedürftig. Obwohl im Inneren und am äußeren Erscheinungsbild einiges verändert wurde, erkennt man die Formensprache der damaligen Architektur und kann anhand der alten Pläne den Originalzustand, gepaart mit moderner Architektur, wieder herstellen. Eine lohnenswerte Aufgabe für den Freund alter Villen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und zur anonymen Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen